mh

Jede Stunde die ich genoss,
die doch durch die baldige Verabschiedung wieder zerschoss.
Doch die schönste Zeit verbrachte ich nur mit dir,
ich wünschte du wärst jetz wieder hier bei mir.
Doch du bist so meilenweit weg,
mich jetz vor Schmerzen zu krümmen hat kein Zweck.
Den du bist so unereichbar für mich,
wieso gings du und liest mich einfach hier im Stich?
Du hasst ein so wundervolles Lachen,
soll ich nun alles allein machen,
die ganzen schönen Sachen?
Mein Leben hatte ich mit dir entdeckt,
weisst du wie sehr mich das allein sein ohne dich nun erschreckt?
Doch muss ich mein Leben weiter allein leben,
und dennoch hatte ich dir mein Herz gegeben.
Allein musste ich mein Leben neu entdecken,
wieso hasst mich den nur so erschreckt.
Ich verzweifel sitze und starre hinaus,
eine Träne fällt das bleibt bei den ganzen Drama nicht aus.
Ich hab doch mit dir so viel erlebt,
bin ich nun der einzige der nach einen gemeinsamen Ziel strebt?
Doch heute hab ich neues dazu gelernt,
auch wenn ich heut noch der bin der  von dieser Zeit schwärmt.
Du bleibst einzigartig auf der Welt,
für dich hätt ich alles gegeben auch mein geld.
Nur um bei dir zu sein,
damit wir beide nicht sind nun ganz allein.
Die Gefühle zu dir sind so stark,
verdammt begreif doch komm her,weisst du wie sehr ich dich mag?
Jedes mal wenn ich die sehe,
merke ich jedesmal das mein herzklopfen niemals weggeht.
Den es klopft so laut und nur für dich,
bitte ich fleh dich an lass mich hier nicht im Stich.
Doch nun bist du so unnereichbar für mich,
weisst du den nicht ich liebe nur dich!
Die Unerreichbarkeit macht mich krank,
wenn es sein muss um bei dir zu sein schlaf ich in einen engen Schrank.
Doch die hoffnung geb ich nicht auf dich noch einmal zu sehen,
ich weiss es ist ein langer weg bis es wird geschehen.
Doch wenn ich dich nocheinmal seh nicht nur im Traum,
werd ich so aufgeregt sein auch wenn dus mir glaubst kaum.
Doch ich gebe nicht auf du weisst wie ich mich jetzt fühle,
alles was ist verschwindet nichtmal die schmerzhaft liebenden Gefühle.
Merk dir eins du hass mir damit wehgetan,
doch hoff ich du stehst bald vor meiner Tür und kommst bei mir an.
Den Trotz allem Liebe ich dich,
vermisst du nicht ein kleinen wenig mich?
Ich mach jetz schluss weil die Gefühle mich schmerzen,
doch dennoch bist du tief in meinen Herzen

26.1.07 05:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen